icon-twitter
icon-facebook
hand-holding-dollar-solid

Gemeinsames Ziel unseres Teams: eine zukunftsfähige Versicherungsbranche & Sustainable Finance

Wir sind ein Team aus Versicherungsexpert*innen und Wissenschaftler*innen. Uns ist es besonders wichtig, dass NATIVE wissenschaftlich fundiert und dabei dennoch verbraucherfreundlich aufbereitet ist. Wissenschaft und Praxis sollen Hand in Hand gehen! Wir sorgen dafür, dass Nachhaltigkeit einfach und schnell zu erfassen ist – auch in der Versicherungsbranche. Die Idee zu NATIVE wurde durch die Greensurance Stiftung | Für Mensch und Umwelt entwickelt und als Projekt umgesetzt. Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) wurde NATIVE in Kooperation mit der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT) entwickelt. Aber wer sind die Menschen hinter NATIVE?

 

Greensurance Stiftung, gemeinnützige Gesellschaft mbH

Die Greensurance Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation, welche sich mit den Satzungszielen dem Umwelt- und Klimaschutz, der Klimaanpassung und einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft gewidmet hat. Insbesondere auf die nachhaltige Versicherungsbranche setzen wir einen Fokus. Unsere Projekte im Bereich »Sustainable Finance«, also nachhaltige Finanzen, umfassen:

Mehr Informationen zur Greensurance Stiftung auf der Stiftungs-Webseite!

Hochschule für Technik Stuttgart (HFT)

Seit über 185 Jahren bildet die Hochschule für Technik Stuttgart Studierende aus, und aus der ursprünglichen Baugewerkeschule ist längst eine moderne Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) geworden. In drei Fakultäten werden 35 Bachelor- und Master-Studiengänge angeboten. Das Studium verbindet Wissenschaft und Praxis sowie Tradition und Innovation. Beständig werden innovative, neue Studieninhalte entwickelt und das Studienangebot stetig ausgebaut sowie neue Lehrformen und Medien eingesetzt. Besonderen Stellenwert hat dabei auch der Einbezug von Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Das Kompetenzzentrum „Zentrum für Nachhaltiges Wirtschaften und Management (ZNWM)“, an dem auch NATIVE bearbeitet wird, fungiert innerhalb des Instituts für Angewandte Forschung (IAF) an der HFT Stuttgart als eine inter- und transdisziplinäre Forschungsplattform für nachhaltiges Wirtschaften. Das ZNWM fokussiert sich derzeit auf drei Schwerpunkte:  Sustainable Finance, Umweltorientierte Logistik sowie Stakeholder-Integration. Im ZNWM wurden in den vergangenen Jahren unterschiedliche von Landes- und Bundesministerien, Stiftungen und der EU geförderte Projekte durchgeführt. Ein besonderer Fokus lag dabei auf Fragestellungen, wie der Finanzierung von Energie- und Mobilitätswende, Nachhaltigkeitsinnovationen, der Finanzierung von nachhaltigen Gebäuden und Infrastrukturen sowie nachhaltigen Versicherungen. Ein Großteil der Vorhaben fand in transdisziplinären Reallaboren (Living Labs) statt.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (kurz: DBU) ist eine Stiftung der Bundesrepublik Deutschland und gehört zu den größten Stiftungen Europas. Gefördert wurde das NATIVE Projekt in der Laufzeit von 2019-2022 durch die DBU. Schwerpunkt der Förderungen der DBU sind lösungsorientierte Projekte zum Schutz der Umwelt in 12 Förderthemen plus einer themenoffenen Förderung. Besonderen Fokus haben die Bereiche Umwelttechnik, -forschung und -kommunikation, Natur- und Kulturgüter. Das NATIVE Projekt beschäftigt sich mit dem Bereich “Instrumente und Kompetenzen der Nachhaltigkeitsbewertung sowie Stärkung von Nachhaltigkeitsbewusstsein und -handeln“. Zum Projekt sagt Dr. Maximilian Hempel, DBU-Abteilungsleiter Umweltforschung: “Dabei seien zwei Bereiche des wirtschaftlichen Handelns von Versicherungen besonders interessant: zum einen die Kapitalanlage. Hier könnten die methodischen und systematischen Erfahrungen aus dem Bankensektor weitgehend auf die Versicherungsbranche übertragen werden. Den zweiten Ansatzpunkt, der den Schwerpunkt des neuen Projektes bilde, sei das Schadensmanagement einer Versicherungsgesellschaft.”

NATIVE-Team zur Verstetigung / Ansprechpartner*innen

Martina Gruss-Kilian

Martina Gruß-Kilian

Martina Gruß-Kilian arbeitet federführend an der Verstetigung des NATIVE-Projektes und übernimmt ab 03/2022 die Projektleitung.

Anna Schirpke

Anna Schirpke

Anna Schirpke arbeitet als NATIVE-Projektleiterin bis 06/2021 sowie als ehemalige Geschäftsführerin der Greensurance Stiftung an der Verstetigung dieses einzigartigen Projektes.

NATIVE-Entwickler-Team bis 02/2022

Robin Geisler

Robin Geisler

ist Unternehmer und Gründer mehrerer Start-ups im Bereich der Energie- und Verkehrswende. Nach der Veräußerung seiner Anteile an der eeMobility GmbH (jetzt mer solutions GmbH) übernahm er von September 2021 bis Februar 2022 die Projektleitung von NATIVE. »Sustainable Finance ist ein entscheidender Hebel für die notwendige Transformation hin zu 100% erneuerbarer Energie, beispielsweise über die Versicherbarkeit von Kohle- und Ölprojekten. NATIVE leistet einen entscheidenden Beitrag zu mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Branche

Marcus Reichenberg

Marcus Reichenberg

ist Versicherungsfachwirt [IHK], Gründer & CEO der Greensurance Stiftung, Gründer des grünen Maklers Greensurance®, Energieberater [HWK], Solarteur®, geprüfter Sachkundiger Hochwasserpass (HKC), sowie ecoanlageberater – Fachberater für nachhaltiges Investment & ESGberater Fachberater für nachhaltiges Versicherungswesen©. Als Experte für nachhaltige Versicherungen mit Transformationsarbeit seit 2005 hat er das Projekt aus Sicht des Praktikers und aus der Wirtschaft heraus begleitet. »Wir haben mit dem Komposit-Versicherungsrating eine Lücke im Bereich der Transparenz geschlossen und das war längst überfällig.«

Martina Gruss-Kilian

Martina Gruß-Kilian

ist Projektmanagerin im NATIVE-Projekt, erfahrene Beraterin im Finanzwesen und Sustainable Finance-Believer. »Getreu dem Motto von Marc Twain: „Das Geheimnis des Vorwärtskommens liegt darin, den ersten Schritt zu tun.“ Und genau das ist NATIVE auch für mich, ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Gemeinsam mit dem NATIVE-Team, den Versicherungen und den Verbrauchern gehen wir diesen Weg

Anna Schirpke

Anna Schirpke

ist Expertin für die nachhaltige Versicherungsbranche und nachhaltiges Wirtschaften und als ehemalige Geschäftsführerin der Greensurance Stiftung und NATIVE Projektleiterin war sie federführend an der Gestaltung von NATIVE beteiligt. Sie ist studierte Naturwissenschaftlerin und als Geographin, Umweltingenieurin sowie als Fachfrau für Versicherungsvermittlung (IHK) für das Thema Sustainable Finance sowie Sustainable Insurance zuständig. »Gerade Versicherungen haben mit der Kapitalanlage, der Produktentwicklung und dem Underwriting ein großes Potential zu einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft beizutragen. NATIVE soll für Verbraucher wie auch Versicherungen gleichermaßen Unterstützung sein, nachhaltiger zu handeln!«

 

Andrea Wozniak

war bis Mitte 2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei NATIVE. Andrea Wozniak, Aktuarin und ehemalige Versicherungsvorständin, lebt heute ihre Passion, die Finanzwelt nachhaltiger zu gestalten. Sie arbeitet als Beraterin und Coach in unterschiedlichen Sustainable Finance-Projekten mit. »Wer könnte physische und transformatorische Nachhaltigkeitsrisiken besser bewerten und steuern als die Versicherungsbranche? NATIVE macht sichtbar, welches Unternehmen diese gesellschaftliche Aufgabe ernst nimmt und Lösungen bietet.«

Kooperationsparter, HFT bis 02/2022

Prof. Dr. Tobias Popovic

Prof. Dr. Tobias Popović

ist an der HFT Stuttgart als Professor für Corporate & Sustainable Finance, Financial Markets & Services und CSR tätig. Seit über zehn Jahren lehrt und forscht er zum Thema Sustainable Finance und begleitete im Rahmen dessen das NATIVE-Projekt über die gesamte Laufzeit wissenschaftlich. Seit 2014 ist Popovic Co-Leiter des Zentrums für Nachhaltiges Wirtschaften und Management (ZNWM). Er ist Mitglied in unterschiedlichen Beiräten, zum Beispiel beim Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. (VfU). Vor seiner Hochschultätigkeit war er für die DZ BANK in Frankfurt sowie als Verwaltungsratsmitglied bei der Banco Cooperativo Español in Madrid tätig.  »Als Wissenschaftlicher interessiert mich die Frage, wie Versicherungsunternehmen durch ihre Produkte sowie als Multiplikatoren zur Transformation der Realwirtschaft sowie der Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit beitragen können und wie die in diesem Bereich bislang ungenutzten Potenziale erschlossen werden.«

Jessica Reichard-Chahine

ist akademische Mitarbeiterin der HFT Stuttgart am Zentrum für Nachhaltiges Wirtschaften und Management (ZNWM). Sie hat NATIVE rund zwei Jahre bis zum Projektende unterstützt.
Sie ist seit mehr als zehn Jahren in verschiedenen Positionen in Versicherungskonzernen, u.a. als Leiterin der Produktentwicklung, tätig. Zudem promoviert Sie am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen zum Einfluss nachhaltiger Fonds auf produzierende Unternehmen. »Versicherer haben starke Hebel um in Richtung einer nachhaltigen Transformation voranzugehen. Mit NATIVE können wir zeigen, welches Unternehmen sich bereits auf den Weg gemacht hat.«